Mein Liebling, ich muss dir etwas sagen!

-Die unsichtbare Blase und ihre nur mit Humor zu ertragenden Allüren-

Mein Liebling, ich muss dir etwas sagen, von Caroline Régnard-Mayer, kaufen bei Amazon
  • Autorin:    Caroline Régnard-Mayer
  • Genre:        Medizin, Humor
  • Formate:   Taschenbuch, eBook,
Mein Liebling, ich muss dir etwas sagen, von Caroline Régnard-Mayer, kaufen bei Amazon



Kurzbeschreibung:

Ein humorvolles Büchlein, geschrieben mit einem lachenden und einem weinenden Auge, mit Geschichten über die Allüren unserer Blase. Die Autorin bricht ein Tabu, und berichtet über ein Thema, worüber Betroffene leiden, sich jedoch schämen.
»Sie sollten uns nicht peinlich sein, diese Allüren. Ich möchte Ihnen die Angst vor dem eigenen Malheur nehmen und das Wichtigste - lachen aus tiefstem Herzen! Lachen ist die beste Medizin und kann so befreiend sein. Manches ist eben mit Humor besser zu ertragen.«
Medizinische Aspekte werden erklärt, damit der Leser versteht. Die Autorin gibt Hilfestellung im Alltag rund um das Thema Blase, hilfreiche Tipps aus der Medizin und beschreibt Übungen.
Seien Sie gespannt!

ISBN-13: 978-1523651184

 

Über die Autorin:

Caroline Régnard-Mayer, geb. 1965 in Landau, Medizin.- technische Laboratoriumsassistentin, lebt mit ihren beiden Kindern in Landau/Pfalz, Diagnose Multiple Sklerose Febr. 2004,erste Symptome 1995, berentet seit 2005.

 

Caroline Régnard-Mayer über sich selbst:

Durch meine Erkrankung Multiple Sklerose und der Depression suche ich durch das Schreiben Vergangenes zu reflektieren und zu verarbeiten. Im Januar 2011 begann ich nach der Veröffentlichung meines zweiten Buchs mit dem Dritten: "Mademoiselle klopft an meine Tür!". Es war eine Selbsthilfe in der Not, denn nach dem Motto: Wenn dir keiner helfen kann, dann helfe dir selbst!!
Die Psychotherapie und Medikamente unterstützten zwar meine bestehende Depression, aber nur bedingt. Durch die Erschaffung von "meiner Mademoiselle", eine schwarz gekleidete Dame mit roten Lippen und die imaginären Zwiegespräche mit ihr, schwamm ich mich frei in die Welt, und zwar ohne Schwimmärmel.
Mamsell besucht mich heute noch auf einen Espresso, aber eine Bleibe bei mir, werde ich ihr nicht mehr anbieten! Basta!
Liebe Leser/innen, haben sie keine Angst vor der Grande Dame, hören Sie gut zu, was sie Ihnen zu sagen hat - Sie werden überrascht sein!
Die ersten beiden Bücher beschreiben mein Leben mit der Erkrankung Multiple Sklerose. Über das Akzeptieren und den Kampf gegen die MS kam ich zu der Erkenntnis, dass ich einfach anders gesund bin und fand meinen eigenen Weg! Heute bin ich zufriedener und akzeptiere, dass nicht jeder Tag gleich ist mit dieser unheilbaren Krankheit. Ich genieße das Leben auf meine Art und trotz mittlereweile chronisch progredienten Verlauf, schaue ich positiv in die Zukunft, mal mehr, mal weniger. Und somit blieb es nicht aus, dass ich den dritten und letzten Teil der Frauenpower-Serie schrieb: MS-Meine Sonne. Warum nicht einmal positiv denken.

Mein Liebling, ich muss dir etwas sagen, von Caroline Régnard-Mayer, kaufen bei Amazon



Kommentar schreiben

Kommentare: 0