Die Legenden der Verfluchten

  • Autor:        Eden Barrows
  • Genre:       Fantasy, Sagen/Legenden
  • Formate:  Taschenbuch, eBook


Kurzbeschreibung:

Aurelia ist nun seit etwas mehr als einem Jahr ein Vampir und ihre Kräfte wachsen zusehends. Ihre Visionen werden ständig stärker. Mit Hilfe der Alchemistin Nóra, die sie in Schottland kennenlernt, erfährt Aurelia, wo Konstantin sich aufhält. Doch um ihn zu retten und endlich das Geheimnis des Lichtwandelns zu lüften, müssen sich die Duponts in höchste Gefahr begeben. Ihr Weg führt sie geradewegs nach Ägypten, um dort den ältesten noch lebenden Vampir Teos zu treffen. Doch Aurelia muss sich nicht alleine der Gefahr stellen, denn es naht Hilfe von jemandem, den sie für tot gehalten hatte.



Kurzbeschreibung:

Deutschland im Jahre 1822. Aurelia Teichner ist Novizin in einem Kloster bei Trier. Trotz ihrer tiefen Religiosität, wird sie von dunklen Träumen und Visionen heimgesucht. Immer wieder sieht sie einen Mann, der sich ihr als Absalom zu erkennen gibt. Doch wer ist dieser furchteinflößende Mensch, dem Aurelia sich gleichzeitig so verbunden fühlt? Erst durch das Auftauchen des überspannten Vampires Jean, wird Aurelias Familiengeheimnis gelüftet und sie erfährt, wer Absalom ist. Ein vampirischer Jäger, der es auf ihr Leben und das ihrer Mutter abgesehen hat. Wird sie gegen den grausamen Untoten und der hocherotischen Leidenschaft die sie für ihn empfindet bestehen können?



Kurzbeschreibung:

Rom im 17. Jahrhundert
Die vampirische Alchemistin Nóra muss mit ansehen, wie Vampire von einer christlichen Jägergemeinschaft öffentlich hingerichtet werden. Während dieses grausamen Schauspieles lernt sie den geheimnisvollen Absalom kennen.
Zwischen den beiden Vampiren entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Gemeinsam kommen sie einem Verrat auf die Spur, der Nóras Welt erschüttert. Wer versorgt die Jäger mit geheimen Informationen? Und wem kann Nóra letztendlich überhaupt noch vertrauen?



Über die Autorin:

Eden Barrows ist die wohl „dunkelste“ Seite der Autorin Nathalie C. Kutscher. Unter diesem Pseudonym schreibt sie seit 2014 Dark Fantasy/Vampirromance. Noch mehr Vampire? Ja, denn die Autorin mag die althergebrachten, bösen Blutsauger à la Anne Rice und wollte dem neuen Trend der guten, menschenfreundlichen und auf Blut verzichtenden Vampire etwas entgegensetzen. Herausgekommen sind „Die Legenden der Verfluchten“, eine Serie, die als Kurzgeschichten begannen, und aus denen jetzt Romane entstehen. Natürlich gibt es auch in diesen Büchern jede Menge Romantik, aber es geht zum Teil deutlich blutiger als bei anderen Vampirgeschichten zu.
Die Teile sind in sich abgeschlossen, wenngleich sie zusammenhängen und die wirklich ganze Wahrheit über unsere liebsten Untoten enthüllen.



Das könnte Sie auch interessieren:

 


<-- Mit einem "Klick" auf das Bild gelangen Sie zu den Buchvorstellungen!

<-- Mit einem "Klick" auf das Bild gelangen Sie zu den Buchvorstellungen!





Kommentar schreiben

Kommentare: 0