Stubentiger geliebt und unvergessen

Stubentiger  gebliebt und unvergessen, Neuauflage von Tiger, Minka und noch mehr Katzen, Tiergeschichten von Gertrud M. Gottschalk, Als eBook erhältlich, kaufen bei Amazon, vorgestellt in der Geschenkbuchkiste von Beate Geng
  • Autor:       Gertrud M. Gottschalk
  • Genre:       Tiergeschichten
  • Formate:  eBook,


Stubentiger  gebliebt und unvergessen, Neuauflage von Tiger, Minka und noch mehr Katzen, Tiergeschichten von Gertrud M. Gottschalk, Als eBook erhältlich, kaufen bei Amazon, vorgestellt in der Geschenkbuchkiste von Beate Geng

Buchbeschreibung:

Es ist so eine Sache, das mit dem Erinnern und Vergessen. Eine Freundin und ich saßen bei einer Tasse Kaffee und plauderten über Gott und die Welt. Da kamen meine beiden Katzen in die Küche und schmeichelten um die Beine meiner Freundin. Sie bückte sich und streichelte das weiche Fell. „Sag mal? Wann hattest du deine erste Katze?“
Mit Katzen bin ich groß geworden, doch das zählte bei meiner Freundin nicht. Also, wann kam Tiger zu uns? Mir fiel das Jahr nicht ein. Mein Mann Peter rief mir aus dem Wohnzimmer die Jahreszahl zu.
Na klar! Warum ist mir das nicht eingefallen? Meine Freundin wollte mich trösten und meinte: „Macht doch nichts, das kann mir auch passieren.
Die Betonung liegt kann. Dann gab sie mir noch den Rat: „Schreibe dir doch die Jahreszahlen und die Ereignisse auf, dann kannst du immer nachsehen und du vergisst es nicht.“
Ein guter Rat, den ich gleich in die Tat umsetzte.
Mein Buch nenne ich darum „Aufsatz gegen das Vergessen“. Dabei habe ich meine Katzen nie vergessen. Ich denke oft an den wilden Tiger aus dem Tierheim, oder an Minka, die kleine, schwarze Maus, die von Tiger adoptiert wurde.
Wie könnte ich den Sohn von Minka vergessen, unseren geliebten Moritz, der viele Jahre bei uns war. Oscar, Nicki und Felix bereicherten unser Leben. Ein Tag ohne Katzen, ist für mich ein verlorener Tag.
E.T.A. Hoffman sagte mal: Katzen haben die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtlein „Miau“ Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften in ihren mannigfaltigsten Abstufungen auszudrücken. Was ist die Sprache des Menschen gegen dieses einfachste aller Mittel, sich verständlich zu machen.

Wer Freude an Katzen hat, sollte diesen Aufsatz lesen und sich seine eigene Meinung bilden.

 

Die Autorin über sich selbst:

Über sich selber schreibt man nicht so gerne. Bereits als Kind habe ich meinen Geschwistern Fantasiegeschichten erzählt. Es gibt Menschen, die werde n nie erwachsen. Noch heute schreibe ich lieber für Kinder und Jugendliche weil Kinder fantasie haben und sich die Figuren noch vorstellen können. Ein weiteres Hobby ist meine Malerei. Auch hier sind meine Bilder reine Fantasie, so wie die Zeichnungen in einigen meiner Bücher. Ich freue mich, wenn Leute sagten: Ja! Das hat mir gefallen.



Das könnte Sie auch interessieren:

 

Max und Paul, Stubentiger suchen das Katzenparadies, Tiergeschichten von Gertrud M. Gottschalk, Als eBook erhältlich, kaufen bei Amazon, vorgestellt in der Geschenkbuchkiste von Beate Geng

<-- Mit einem "Klick" auf das Bild gelangen Sie zu den Buchvorstellungen!





Kommentar schreiben

Kommentare: 0